Einkünftegrenze für in Ausbildung befindliche Kinder ist ab 2012 entfallen

...
Weiterlesen »

Für ein volljähriges Kind kann bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres Kindergeld weiter gezahlt werden – bis zum Abschluss einer erstmaligen Berufsausbildung oder eines Erststudiums. Die Einkünfte- und Bezügegrenze in Höhe von 8.004 Euro ist für Zeiträume ab 01.01.2012 entfallen. Daher besteht für viele volljährige Kinder in Ausbild

Achtung bei verbilligter Wohnraumvermietung an Angehörige ab 2012!

...
Weiterlesen »

Bei einem Mietentgelt von weniger als 56 Prozent der ortsüblichen Miete war bisher nur ein anteiliger Werbungskostenabzug beim Vermieter möglich. Ab 2012 ist diese Grenze auf 66 Prozent erhöht worden. Das heißt: Nur dann, wenn das vom Angehörigen verlangte Mietentgelt mindestens 2/3 der ortsüblichen Miete erreicht, können die Werbungskosten

Ab 01.08.2011 auch in Eppingen!

...
Weiterlesen »

Nach rund 40 Jahren Tätigkeit verabschiedet sich Herr Karl Hecker in den Ruhestand und wir übernehmen am 1. August 2011 die Steuerberaterpraxis Karl Hecker. Damit auch künftig alle Mandanten optimal betreut werden können, werden wir den bisherigen Standort in Eppingen, Südring 5 beibehalten. Das gesamte Team der BLSW Steuerberatungsgesellschaf

Buchführungsunterlagen: Diese Belege dürfen ab 2011 entsorgt werden!

...
Weiterlesen »

Um Platz in den Archivräumen zu schaffen, können 2011 eine Reihe erstellter Geschäftsunterlagen vernichtet werden: 2000 oder früher erstellt (10-Jahresfrist) – Rechnungen, Lieferscheine, Steuerbescheide – Inventare, Kassenberichte und Geschäftsbücher – Jahresabschlüsse – Anlagevermögenskarteien – Bewertungs- un

Steuerfall(e) beim Anschaffungsnahen Aufwand

...
Weiterlesen »

Anschaffungs- und Herstellungskosten eines Gebäudes müssen über die Nutzungsdauer des Gebäudes abgeschrieben werden. Erhaltungsaufwendungen sind in der Regel sofort und in voller Höhe steuerlich geltend zu machen. Hier ist jedoch Vorsicht geboten! Die getätigten Aufwendungen (ohne die Umsatzsteuer) für Renovierungen dürfen innerhalb von 3 J

Das Ausfüllen der Anlage KAP wird bei der Steuererklärung 2009 oft notwendig sein.

...
Weiterlesen »

Hat der Steuerzahler der Bank nicht mitgeteilt, dass er kirchensteuerpflichtig ist, ist er verpflichtet, in der Anlage KAP diese Kapitaleinnahmen nachzuerklären. Auch wer bei mehreren Banken Geld angelegt hat, muss seine Abrechnungen prüfen. Wurde im Freistellungsauftrag bei einer Bank ein höherer Betrag angegeben, als tatsächlich Zinsen angefa

Pfändungsschutz der Altersvorsorge – Steuerliche Frist für die Vertragsumwandlung

...
Weiterlesen »

Selbständige, die von der gesetzlichen Möglichkeit zum Pfändungsschutz durch Umwandlung Ihres Versicherungsvertrages noch Gebrauch machen wollen, müssen die steuerliche Frist beachten. Die Umwandlung einer Kapitallebensversicherung in eine pfändungsgeschützte Rentenversicherung ist steuerunschädlich nur noch bis zum 31.12.2009 möglich. Rent

Wer seine Lebensversicherung “beitragsfrei” stellen möchte …

...
Weiterlesen »

… weil er sich in der Konjunkturflaute die Beiträge nicht leisten kann, sollte auf die steuerlichen Konsequenzen achten. Wird die Beitragszahlung in einen privaten Lebensversicherungsvertrag später wieder aufgenommen, so gilt dies steuerlich als Novation, d.h. der Vertrag wird steuerlich so behandelt, als wäre er gerade abgeschlossen worde

Ab 2008 erhalten Sie Zuschüsse bis max 80% der Kosten für Energieberatungen

...
Weiterlesen »

Die permanent steigenden Energiekosten belasten vor allem kleine und mittlere Unternehmen. Doch diese Unternehmen sind sich der Einsparpotenziale oft gar nicht bewusst. Anfang 2008 starten das Bundesministerium für Wirtschaft und die KfW Förderbank den “Sonderfonds Energieeffizienz in KMU”, ein Programm, mit dem die Steigerung der Ene

Kein Krankentagegeld mehr für freiwillig in der Gesetzlichen Krankenkasse Versicherte

...
Weiterlesen »

Die Gesundheitsreform wird ab 01.01.2009 unter anderem auch folgende Änderung mit sich bringen: Freiwillig versicherte Selbständige haben ab 01.01.2009 Kraft Gesetz keinen Anspruch mehr auf ein Krankentagegeld von der gesetzlichen Krankenkasse. Ein längerer Verdienstausfall ist somit nicht mehr versichert. Für diese Selbständigen bleibt nur di